A-Wurf Tagebuch

Welpenpost:

✉🐕 …

Unsere 16. Lebenswoche:

Diese Woche war richtig was los. Unser Bruder „Tulip Meadow Awesome Black Hero“ heißt jetzt Socke und ist Anfang der Woche zu seiner neuen Familie gezogen. Wir haben uns riesig für ihn gefreut und werden ihn sehr vermissen, obwohl er wie Skye beim Fressen immer geschubst hat. 🖤😅

Bald wird auch Gem von ihrer neuen Familie abgeholt. Aber bis es soweit ist, halten wir hier alle auf Trab. Vor allem Nancy, denn die haben wir diese Woche besucht und Gem blieb sogar über Nacht – eine richtige Pyjamaparty. ;D

Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich wir doch alle sind. Was dem einen suspekt ist, interessiert den anderen überhaupt nicht. Mal geht es mutig voran und mal wird der Zweibeiner voraus geschickt. Einer verschmuster als der andere und doch sind wir alle klasse. Jeder auf seine Art. 🤎🤍🖤

Gem war wieder mit Janny in der Hundeschule und hat dort ihre neue Familie kennen gelernt. Sie durfte sogar schon ein wenig mit ihrem neuen Frauchen üben und das hat prima geklappt. Schon fast wie ein richtiges Team. Gem hat seitdem auch einen neuen Rufnamen und alle strengen sich an, sie richtig zu rufen, damit sie auch weiß wer da eigentlich gemeint ist. 😜

Und diesmal hat Janny nicht vergessen auch Fotos zu machen. 📸😅

Heute war es dann soweit und meine Schwester „Tulip Meadow Adorable Bright Gem“ Abby wurde von ihrer neuen Familie abgeholt. Auf sie wartet, sogar schon ein eigener Martin Rütter-Adventskalender und vor allem ein ganzes Hundeleben voller neuer Abenteuer.

Ich, Foxx, bin jetzt allein mit Mama und Tante Juna, aber wir freuen uns immer rießig über Post von euch. Ihr werdet bestimmt auch noch öfter in den News von meinen Abenteuern erfahren!

Das Abenteuer „Leben“ hat für uns Welpen gerade erst begonnen…

Unsere 15. Lebenswoche:

Diese Woche ging es für Hero in die Stadt und am Saaleufer spazieren. Er war am Anfang etwas aufgeregt, aber nach einer Weile hat er sich entspannt und die vielen Menschen und Autos haben ihm nichts mehr ausgemacht. Danach war er ganz schön K.O. und ist Zuhause direkt eingeschlafen. 😴

Gem war diese Woche mit in der Hundeschule, aber Janny hat leider vergessen auch mal ein Foto zu machen. 🙈

Unsere 14. Lebenswoche:

Hero durfte Janny diese Woche mit auf Arbeit begleiten und war in der Hundeschule. Zuhause wird natürlich auch weiterhin fleißig geübt – „Sitz“, „Platz“ und „Deckentraining“. 😊

Danach war er mit einkaufen und durfte sich sogar etwas aussuchen, weil er so brav war. 🥰

Gem und Hero beim Fotoshooting mit Tante Juna. 😁📸

Unsere 13. Lebenswoche:

Diese Woche hatten wir unsere 2. Impfung 💉 und die tat diesmal etwas doller weh.😪 Die Ärztin war aber ganz lieb und meinte wir haben das ganz toll gemacht. Danach hatten wir wieder ein Stadttraining im schönen Halle (Saale). Es war viel los. Ständig ist Jemand an uns vorbei gelaufen und alle haben sich nach uns umgedreht. Wir sind schon ziemlich niedlich. 😉

Die Autos waren sehr laut und die Leute sind mit ihren Rädern oft ganz dicht an uns vorbei gefahren. Die Hundemenschen haben aber ganz lieb auf uns Rücksicht genommen und mit ihren Hunden Abstand gehalten, damit wir erstmal alles von Weitem bestaunen konnten. Wir haben mutig die Umgebung erkundet und zwischendurch auch unsere Kommandos trainiert. Zum Schluss kam sogar eine Frau mit ihrem Kind auf uns zu und wir haben Streicheleinheiten und Komplimente bekommen. 🥰🐕🚗🚙🚲🏦

Es war ein so aufregender Tag und wir sind zu Hause sofort eingeschlafen. Wir waren ganz schön K.O. 😴

Nach dem Toben sind wir oft ganz verstruppt, dann werden wir von Janny wieder aufgeplüscht. 😅🤩

Unsere 12. Lebenswoche:

Wir sind nun schon 12 Wochen auf der Welt, hören alle auf unsere Namen (Rückruf), können das Kommando „Sitz“ und üben im Moment fleißig „Platz“. Das klappt aber noch nicht immer. 😜

Wir unternehmen jetzt auch einzeln kurze Ausflüge und erkunden mutig die Welt.

Hero war mit Janny an der Saale und Foxx war gestern mit Nancy, Janny und den Vizslas in der Dölauer Heide. Der Boden war voller bunter raschelnder Blätter, da konnten die 3 sich mit ihrem Fell super tarnen. 🍁🍂 Weil wir ja noch nicht so weit laufen können/sollen, hat Nancy Foxx auf dem Rückweg getragen. Sie war trotzdem Fix und Foxx(y). 🥱🦊

Ich, Gem, war heute mit Janny, Nancy und Tante Juna in der Franzigmark. Es ist Zuckerrüben-Erntezeit und der Bauer ist mit dem Traktor ganz nah am Weg vorbei gefahren, hat gewunken und gehupt. Ich hab ihn zwar ganz genau im Auge behalten, aber hatte keine Angst. 😁

Unsere 11. Lebenswoche:

Am letzten Wochenende sind unsere Schwester „Tulip Meadow Amazing Lilac Wonder“ Abby und Anfang der Woche auch unsere Schwester „Tulip Meadow A Flaming Spring“ Hemelie zu ihren neuen Familien gezogen. Sie haben sie schon sehnlichst erwartet und sich rießig gefreut. 💕 Jetzt sind wir nur noch zu dritt. Ist ganz schön komisch so viel Platz zu haben. Keiner mehr da, der beim Fressen schubst… , naja außer vielleicht Hero. 😅

Apropos Futter! Diese Woche gab es als Topping körnigen Frischkäse und ein rohes Ei – lecker!

Janny hat auch schon viele spannende Berichte und ganz tolle Fotos von den neuen Familien und unseren ausgezogenen Geschwistern bekommen. 💌📫

Zu dritt haben wir aber trotzdem ganz viel Spaß und Mama ist ja auch noch da. 😊

Diese Woche ging es auf eine kleine Erkundungstour. Wir waren spazieren bis zum Feld, von dem aus man die alte Mühle sehen kann. Das war ganz schön aufregend. Wir sind einen kleinen Hang hoch und da war überall sehr hohes Gras. Und sooo viel davon.🌾🌾🍂 Man hat uns nicht mehr gesehen, wenn wir hineingesprungen sind. Das hat so viel Spaß gemacht. 😄

Nach unserem Ausflug wurden wir erstmal gründlich gebürstet und wieder aufgeplüscht, wir hatten nämlich überall Kletten. 🙄

Unsere 10. Lebenswoche:

Nancy sagt wir sind seit dem letzten Mal schon wieder ganz schön gewachsen. Vorallem unsere Gesichter haben sich verändert. Wir haben jetzt richtige kleine Schnauzen. 😁

Wir hatten auch hohen Besuch. Der Zuchtwart war wieder da und hat uns alle begutachtet. Janny sagt, er schaut, dass es uns allen gut geht, damit wir zu unseren neuen Familien können. Und was sollen wir sagen, er mochte uns sehr. Wir sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch wirklich gut sozialisiert. Wir haben keine Angst, sind freundlich und neugierig. Janny war richtig stolz auf uns. 😊

Jetzt sind wir nur noch zu fünft. An diesem Wochenende sind unsere Brüder „Tulip Meadow Against The Moneymaker“ Skye und „Tulip Meadow Ambitious Silver Dollar“ Jimmy auf die Reise ihres Lebens gegangen und erwarten nun viele Abenteuer mit ihren neuen Familien. 🤩❤

Der Abschied war schwer, aber Janny weiß, dass sie es bei euch gut haben werden, denn ihr seid alle wirklich liebe Menschen. 😢😊

Unsere 9. Lebenswoche:

Unsere 9. Lebenswoche hat begonnen. Wir waren wieder auf der „großen Wiese“. Wir konnten soooo weit rennen. Blumen, Büsche, Sträucher – alles duftet so gut. 😀

Es gab auch wieder etwas leckeres zum Snacken: Hühnerhälse und Rindertatar. 😋

Wir waren in der Stadt! 🚗🚙🚌🏙 Es war laut und wir haben viele Hunde und Menschen gesehen. Einer hatte sogar Rollen an den Füßen, aber wir waren ganz entspannt. Gem war neugierig und wollte immer weiter laufen, aber dann waren wir alle K.O. und brauchten erstmal einen Powernap auf der Wiese. Mama war auch mit dabei und hat auf uns aufgepasst. 😴

Achja wir waren auch wieder beim Tierarzt, genau gesagt beim Augenarzt. Das war bisher unsere weiteste Fahrt. Die Ärztin war sehr lieb und meinte wir haben super klare Augen. Sie war erstaunt darüber, wie aufgeschlossen wir waren. Im Gegensatz zu der netten Ärztin hat uns die Untersuchung aber nicht so gefallen. Ist ja auch nicht so angenehm, wenn dir Jemand in die Augen leuchtet. 🔦 😅😝

Unsere 8. Lebenswoche:

Es ist schon wieder eine Woche rum. Die Zeit rast wie im Flug. Jeden Tag können wir etwas Neues. Janny sagt wir sind wie kleine Bergziegen 🐐❤ – kein Hindernis ist vor uns sicher. Alles wird untersucht und letztendlich erklimmt oder überwunden. Am Anfang war es der Türrahmen, dann die 2 Stufen vor unserem Haus, danach das Wackelbrett … und jetzt stürmen wir mit Leichtigkeit die Brücke, erklimmen die „Felsen“ ⛰ auf unserer Wiese und springen mit Anlauf vor Freude ins Bällebad. Bei so viel Trubel haben die Menschen alle Hände und Mama und Juna alle Pfoten voll zu tun.

Wir sind auch ganz schön gewachsen. Zwischendurch gab es viel Besuch.🐕🐩👫

Endlich haben wir unsere vorerst letzte Wurmkur bekommen und unsere aller erste Impfung. 💊💉 War garnicht so schlimm. Wir wurden auch gechipt. Das war nicht so schön, aber wir haben auch das tapfer gemeistert. Wir haben jetzt einen eigenen Ausweis wie die „Großen“. 😁

Unsere 7. Lebenswoche:

Wir sind jetzt schon 7 Wochen auf der Welt und jeden Tag gibt es Neues zu entdecken. Heute war ein sehr aufregender Tag, denn wir sind mit dem Auto gefahren. 🚐💨🚦Es war groß, hat gebrummt und ganz schön geschaukelt. Jannys Tochter war bei uns, damit wir uns nicht gruseln. Am Anfang sind wir hin und her gewackelt, aber nach einer Weile haben wir uns hingelegt und sind dann sogar eingeschlafen. Janny meinte wir waren echt cool, denn keinem ist schlecht geworden.

Nach dem Ausflug ging es wieder auf „unsere Wiese“. Dort wartete schon das nächste Abenteuer auf uns – das erste Halsbandtraining. Wir sahen klasse aus und es hat uns auch gar nicht weiter gestört, … na gut ab und zu haben wir schon mal gekratzt. 😉

Unsere 6. Lebenswoche:

Diese Woche hatten wir unsere 2. Wurmkur. 💊

Wir sind jetzt jeden Tag an der frischen Luft und können auch immer länger draußen bleiben. Immer unter Aufsicht, denn der Milan zieht seine Kreise am Himmel und wir könnten in seinem Augen auch Kaninchen sein. 😱🦅🐇 Wir lieben es draußen zu spielen. Jeden Tag gibt es neue Dinge zu entdecken. Wir hüpfen vor Freude ins Bällebad, laufen durch den Tunnel oder gucken auch mal in die Röhre. Janny und Thomas üben mit uns unsere Rufnamen und „Tulip Meadow Amazing Lilac Wonder“ aka. Abby hat das schon richtig gut drauf. 💜

Seit unserer Geburt werden wir nach Puppy Culture groß und auf unserem Trainingsplan steht natürlich auch weiterhin: gebürstet werden, Töpfchentraining, Krallen schneiden und das Üben von Altagsgeräuschen wie:

  • Staubsauger
  • Auto 🚗
  • Rasenmäher
  • Fernseher/ Radio 📺
  • Klappern von Geschirr 🍽
  • fallende Gegenstände
  • lautes Klatschen, Rufen, Lachen
  • und wir bekommen viel Besuch von Freunden ( Klein bis Groß, Jung und Alt)

Zwischen unseren Spielen machen wir den Powernap am liebsten aneinander geplüscht unter der Hängebrücke. 🖤

Unsere 5. Lebenswoche:

Wir teilen uns jetzt einen rießigen Napf und auf unserer Speisekarte steht zusätzlich Barf-Brei. So lecker! Den brauchen wir auch, denn wir sind schon richtig dicke Wattebausche und Spielen macht viel zu viel Spaß. Dafür brauchen wir Energie und immer mal einen kurzen power nap (Nickerchen). Schon gehts weiter auf Entdeckungstour! Wir freuen uns auch immer rießig, wenn sich Jemand in unseren Spielbereich setzt. Wir sind so neugierig! Anfang der Woche sind wir endlich umgezogen und leben jetzt im Welpenhaus. Hier haben wir „unendlich“ viel Platz.🏡

Aber das Beste war euer Besuch. ♥️

Seitdem haben einige von uns einen neuen Rufnamen und Janny übt fleißig mit uns, damit wir ihn uns auch schnell merken können. 🤗

Heute war wieder super schönes Wetter und Janny hat entschieden, dass es Zeit wird frische Luft zu schnappen.

Zuerst sind wir ganz vorsichtig mit den Vorderpfoten vom Hundebett gerutscht und haben unsere Nasen ins Gras gesteckt. Gras kitzelt am Bauch. Das war lustig.

Dann sind wir los gerannt … sooo weeeiiit wie wir konnten. Das hat so viel Spaß gemacht. Da waren Steine, ein Baumstumpf, eine Röhre und Bälle. Wir haben uns richtig gefreut und alles untersucht. Wir hatten keine Angst, denn Mama war ja da. 🐾

Unsere 4. Lebenswoche:

Wir haben jetzt unseren Bruder auf 4 Pfoten eingeholt, sind alle viel schneller, können hören, sehen uuund … wir waren draußen! Also jetzt nicht ganz das “große Draußen”, aber wir haben mutig unsere „Höhle“ verlassen und uns um die Wurfkiste herum in neue Abenteuer gestürzt. Janny und Thomas haben uns die Freiheit geschenkt, also die kleine Freiheit.😁

Und wir haben eine Wurmkur bekommen – das war überhaupt nicht schlimm.

Außerdem haben wir zum ersten Mal einen Vierbeiner wie uns kennengelernt. So groß wie Mutti! Janny sagt, dass ist unsere Tante “Juna”. Es gibt also noch viel mehr Fellnasen auf dieser Welt! 😯🐶 Wie schön!

Unsere 3. Lebenswoche:

In dieser Woche ist schon einiges passiert. Unser Bruder „Tulip Meadow Ambitious Silver Dollar“ versucht auf all seinen Pfoten zu stehen und schafft es sogar schon, ein paar Schritte zu gehen. Wir anderen schaffen das zwar noch nicht, aber wir strengen uns an und während wir schlafen gibt unser Gehirn Impulse an unsere Muskeln weiter, damit wir ihn bald einholen können. Wir trainieren quasi im Schlaf. Das ist ganz schön praktisch, nicht wahr? ;P

Und ich, „Tulip Meadow Adorable Bright Gem“ 💎, habe mich heute (27.08.21) getraut, meine Knopfaugen zu öffnen. Janny sagt, meine Augen haben von weitem blau gefunkelt und das ich jetzt ganz anders aussehe. Schon fast wie die Großen. 😀

Bei unserer ersten Maniküre waren wir auch schon. Wir haben anfangs protestiert, aber schnell gemerkt, dass gar nichts schlimmes passiert.

Unsere 2. Lebenswoche:

Hauptsächlich sind wir immer noch mit Schlafen und Essen beschäftigt. Ideal, wenn man ja sowieso noch quasi in seinem „Bett“ wohnt und lebt. Wenn Mutti mal eine Pause braucht, wärmen wir uns einfach gegenseitig und bilden Kuschel-Knäule. Dann plötzlich ist Mutti wieder da, schaut nach uns und – die Milchbar ist eröffnet! Jetzt robben wir über unsere Vorderbeine so schnell wir können zu Mutti! (Richtig Laufen geht leider noch nicht 😳.) Dabei will jeder an die besten Plätze! Beim Essen hört die „Geschwisterliebe“ wohl auch bei uns auf! 😛 Danach macht uns Mama wie jeden Tag sauber und regt mit ihrer Massage unsere Verdauung an, damit es kein Bauchweh gibt. Und schon sind wir wieder eingeschlafen. 😴

Unsere 1. Lebenswoche:

Gerade sind wir noch sehr klein und brauchen unsere Mutti, ihre Wärme, Milch und ihren Schutz. Wir hören und sehen noch nichts. Trotzdem robben wir schon durch unsere gemütliche Wurfkiste, wenn wir nicht gerade essen oder schlafen. Wir kuscheln ganz viel und rufen schon ganz schön laut, wenn wir etwas möchten. 🙂

Drei Tage nach unserer Geburt, am 15.08.21, haben wir unsere Rute entdeckt und angefangen erste Versuche im Wedeln zu machen. Vor Allem wenn wir gerade an der „Milchbar“ abhängen. 😄 Wir nehmen immer mehr zu und fühlen uns aneinander gekuschelt wohl, auch wenn Mutti mal kurz unsere Wurfkiste verlässt und eine Pause macht.

Unser Geburtstag – 12.08.2021:

Wir sind heute auf die Welt gekommen. Um 22 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht. Und das ganz schön schnell – im 5-10 Minuten-Takt. Rekordverdächtig! 😮

Janny und Thomas hatten ganz schön zu tun, unsere Geburtszeit zu notieren und uns von der Nabelschnur zu trennen. Um uns anfangs identifizieren zu können (wir können uns manchmal schon sehr ähnlich sehen ;D), mussten sie quasi in Lichtgeschwindigkeit auch noch unsere Fellmusterung notieren. Ganz schön aufregend so ein „geboren werden“. Mama hat uns dann gleich mit ihrer Zunge sauber gemacht 🧼 und gewärmt. Wir sind 7 Welpen – Hündinnen und Rüden. Wir tragen sogar alle 4 Farben – Black Tri, Red Tri, Blue Merle, und Red Merle. Jetzt sind wir alle aber echt geschafft. Erstmal schlafen und essen!